Astronomie -- Sonne und Mond - Sterne und Planeten

OpenGL-Sonnensystem

Schon mit ungefähr 10 Jahren begann der Autor sich für die Astronomie im Allgemeinen zu interessieren.
Zunächst beschränkte sich die Beobachtung auf den Mond und die Sterne. Dafür stand am Anfang ein einfacher Feldstecher mit 10-facher Vergrößerung zur Vergrößerung. Schon nach wenigen Monaten konnten alle Sternbilder des nördlichen Sternhimmels benannt werden, hinzu kamen zum Teil schon mit dem bloßen Auge sichtbare Galaxien. Heutzutage können wohl nur noch eine Hand voll Sternenbilder identifiziert werden und auch Venus und Jupiter zu unterscheiden, wird wohl Mühe bereiten.

Daraus entwickelte sich bis zum 17. Lebensjahr eine regelrechte Leidenschaft, welche danach aufgrund anderer Lebensumstände wieder in den Hintergrund trat.
Dennoch blieb die Liebe zum diesem ganz außergewöhnlichen Hobby immer bestehen.

Die Schwerpunkte der rund acht "starken" Jahre lagen in der Beobachtung der Sonne, des Mondes und der Planeten Jupiter (mit seinen Monden), Mars und Venus.

Es war nicht leicht, in der DDR an eine entsprechende Ausrüstung zur Beobachtung zu kommen und so war sehr oft Erfindungsgeist und handwerkliches Geschick notwendig und leider oft auch viel Geld, was dann an anderer Stelle fehlte.
An eine fotografische Ausrüstung war jedoch beim besten Willen nicht zu denken.

Nichts desto trotz entstanden über die Jahre sehr viele Beobachtungsprotokolle und sogar Nordlichter wurde gezeichnet und in der DDR-Presse waren auch Veröffentlichungen des Autors zu lesen.

Aufgrund des astronomischen Großereignisses vom 20.03.2015, der totalen Sonnenfinsternis über Europa, ist es wahrscheinlich, daß dieses Hobby wieder in der Vordergrund tritt.
Die Möglichkeiten, heutzutage eine sehr gute astronomische und fotografische Ausrüstung zu bekommen, sind mit denen der siebziger Jahre in der DDR nicht zu vergleichen.

Das in der oberen, rechten Ecke dargestellte Sonnensystem ist fiktiv und entstammt der Fantasie des Autors. Es handelt sich hierbei um eine C++-Programmierung unter Zuhilfenahme der freien Bibliothek OpenGL.
Die Anwendung entstand im Dezember 1997 und wurde nach dem damaligen Stand der Technik objektorientiert entwickelt. Sicherlich erscheint sie heutzutage antiquiert, aber sie paßt sehr gut zu dieser Seite und der Thematik. Um die Leistungsfähigkeit der Anwendung einzuschätzen, wird empfohlen, die im Download-Bereich bereitgestellte Dokumentation zu lesen. In dem Bereich kann auch das vollständige Visual C++-Projekt gefunden werden, inklusive des Quellkodes.

SOFI2015
Sonnenfinsternis 2015
SOFI2003
Sonnenfinsternis 2003
Perseiden2015
Perseiden 2015
MOFI2015
Mondfinsternis 2015